Startseite | Impressum   

Selbsthelfer e. V.

Idee Unsere Selbsthelfer-Projekte Neues Selbsthelfer-Projekt X Unterstützer Spender Mitglieder Presse Download Kontakt

Selbsthelfer-Nähprojekt Bad Endorf



NÄHPROJEKT

Seit Anfang Oktober 2015
kommen Frauen - aus Syrien, Afghanistan, Nigeria, Irak, Eritrea und Bayern -, die in Bad Endorf wohnen, jeden Montag zusammen und nähen gemeinsam Produkte, die für bedürftige Personen hilfreich sind. So wurden beispielsweise 7 Monate lang Dokumententaschen produziert. Diese Taschen haben ein spezielles Fach für eine Mappe mit den wichtigsten, persönlichen Dokumenten (Ausweispapiere, Krankenscheine etc.).

Taschenübergaben: Bereits Mitte November 2015 konnte das Nähteam die ersten 60 Taschen an Flüchtlinge verteilen, die in der Gemeinschaftsunterkunft Bad Aibling untergebracht sind. Im März 2016 gab es schon die nächste Verteilaktion: 70 Taschen für die Gemeinschaftsunterkunft Raubling. Das sind absolute Highlights für alle Aktiven! Wichtig zu sehen, wer die Taschen bekommt, die Freude der neuen Besitzer und dass die Arbeit Sinn macht.

Neues Produkt: Seit April 2016 werden Kosmetik-Hängetaschen mit Spiegel genäht. Alles, was man im Bad so braucht - von Zahnbürste, Seife bis zur Tagescreme - kann bequem verstaut und griffbereit aufgehängt werden. Die fertigen Exemplare wurden von den Näherinnen im November 2016 in die Erstaufnahmeeinrichtung Bayernkaserne in München zur Ausgabe an die dort ankommenden Flüchltinge gebracht.

Umsetzung:
Der Selbsthelfer e.V. hat für das Projekt die Schnittmuster, Produktbeschreibungen erstellt und Nähmaschinen, notwendige Stoffe, Nähutensilien organisiert. Die Katholische Pfarrgemeinde Bad Endorf stellt für das Nähprojekt Räumlichkeiten zur Verfügung.

Team:
Daniela Hahn
Susann Hoffmann
Heike Maas
Marianne Seubert
Vera Zeitler

Kontakt:
Heike Maas, 08071 / 921 92 33 oder info@selbsthelfer-verein.de


Die Damen des Selbsthelfer-Nähprojekts Bad Endorf



Selbsthelfer-Nähprojekt Bad Endorf, Nov 2015

Große Aufregung - unsere erste Taschenübergabe in Bad Aibling



Selbsthelfer-Nähprojekt Bad Endorf, März 2016

Die Näherinnen auf dem Weg nach Raubling. Dort werden sie die Taschen an Flüchtlinge übergeben, die in der Gemeinschaftsunterkunft untergebracht sind.



Selbsthelfer-Nähprojekt Bad Endorf, Juli 2016

Es war unser großer Tag! - Fleißig haben wir in den letzten Wochen Taschen und Kosmetik-Rollbeutel genäht und beim Pfarrfest in Bad Endorf gegen Spende angeboten. (Bisher wurden alle Produkte ja an andere Flüchtlinge verschenkt!) Mit dem Erlös werden wir alle gemeinsam den Chiemsee mit Schloss und Kloster besuchen. Auf diesen Ausflug freuen sich alle sehr!!



Selbsthelfer-Nähprojekt Bad Endorf, August 2016

Seit Oktober 2015 nähen diese Damen aus Afghanistan, Syrien, Eritrea und Bayern gemeinsam ehrenamtlich Dokumententaschen, die an Bedürftige kostenlos verteilt werden. Nun zum Abschluss des ersten gemeinsamen "Arbeitsjahres" haben die Näherinnen einen Ausflug zum Chiemsee unternommen und das Schloss besichtigt. (Die Kosten für Schifffahrt und Eintritt wurden übrigens auch von der Gruppe selbst erwirtschaftet.) Es war ein wunderschöner Tag, der allen sicherlich lange im Gedächtnis bleiben wird.


Nach der Arbeit das Vergnügen, November 2016

Selbsthelfer-Taschenübergabe München: Nach der Bayernkaserne und der Mittagspause im Pfarrheim der Heilig-Geist-Kirche am Viktualienmarkt haben uns zwei Stadtführerinnen noch die Innenstadt von München gezeigt - die Migrantinnen waren sehr an ihrer neuen Heimat interessiert und glücklich, mehr als nur das Bamf zu sehen ... Und natürlich blieb auch noch ein bisschen Zeit für kleine Einkäufe.